2003

Weihnachtsmännertreffen
Die zehnte Auflage des Vogtländsischen Weihnachtsmännertreffens war wieder ein voller Erfolg. Gut 15.000 Besucher verfolgten den Zug der Weihnachtsmänner und -frauen durch die "Drei-Türme-Stadt". In diesem Jahr verzeichnete das Treffen der Rotkittel mit 406 Weihnachtsmänner und -frauen einen neuen Teilnehmerrekord.

Ab 15.00 Uhr zogen die Rotkittel vom Rathaus über die Kleine Göltzschtalstraße, die Talstraße zum Neumarkt und schließlich zum Altmarkt. Dort stieg ab 15.45 Uhr auf der Bühne des Wernesgrüner-Show-Trucks ein buntes Programm mit Radio-PSR-Moderator Peter Höhne.

Erstmals wurde die Weihnachtsmänner einer Prüfung durch den Auerbacher Amtsgerichtsdirektor Horst Liebhaber unterzogen und ihre Tauglichkeit als Weihnachtsmann bzw. -frau zertifiziert. Eigens für das diesjährige Treffen der Rotkittel in Auerbach wurde ein Weihnachtsfrauenkostüm entworfen und vorgestellt.

Im dritten Versuch gelang es in diesem Jahr die eigens für das Treffen komponierte "Auerbacher Weihnachtsmännerhymne" durch den Chor der Rotkittel unter Leitung vom Andreas Schmidt und Petra Friedrich zu singen. In den vorangegangenen Jahren scheiterte der Versuch.

Den Preis für den Verein, der die meisten Weihnachtsmänner und -frauen mitbrachte, einen Verzehrgutschein im Sportlerheim Rebesgrün ging in diesem Jahr an den Irfersgrüner Karnevals Club mit 77 Teilnehmern. Auf Platz zwei kam der Fliegerklub Auerbach mit 60 Weihnachtsmännern und Platz drei erreichte der Waldparkverein Grünheide mit 40 Teilnehmern.

Ein Dampflok-Sonderzug vom Eisenbahnverein Göltzschtalbrücke brachte Weihnachtsmänner und Gäste aus Chemnitz direkt nach Auerbach.
Vielen Dank den Sponsoren
EP:R&C
Engelmann-Design
WIA Stadtmarketing
Stadt Auerbach